Silvercrest® sbf75 Glas-Diagnosewaage App-Anleitung

28. Dezember 2018 von Andeva | Keine Kommentare

Hier findest du eine App-Anleitung für die Lidl SILVERCREST® sbf75  Glasdiagnose Waage mit Bluetooth
Du bist nie zu alt, mit einer „störrischen“ App umzugehen 😆
Wenn man weiß, wie die App richtig funktioniert, dann ist die Waage absolut top.
Auch die App hat Features, die echt toll sind. Sie mal weiter unten.

Ich bestellte mir, da ich einen Ernährungsumstellungskurs mit mehreren Teilnehmer plane, bei Lidl Glasdiagnose Waage SBF75.

Ich verwende, da ich Kraftsport mache und auch Veränderungen an Arme/Beine separat sehen möchte, diese Waage.
Leider hat die nur Platz für vier Personen.

 

Die SILVERCREST® sbf75 echt, für diesen kleinen Preis, echt klasse. Natürlich kann sie nicht, was eine entsprechend teure Waage kann.
Das beste ist an ihr die Übertragung durch Bluetooth und die Einsicht über den PC.
Und genau das war der Grund, diese Waage zu kaufen, da ich schnell jeden Teilnehmer einsehen konnte.
Bis hierher ist ja auch alles ok.

Dann ging es zum Play Store um die App zu laden.
Null Problem bei meinem Galaxy S7.
Beim Tab S2 gibt es Probleme. Das ist jedoch auch nicht als kompatibel aufgelistet.

Dann gab ich meine Daten ein. Jetzt kommt die erste „Hürde“, du musst dich registrieren, da die App sonst die Daten nicht aufnimmt. D. h. sie nimmt sich schon auf. Jedoch ist es auf der App wieder weg. Du musst alles immer wieder eingeben.
Also besser registrieren. Ok, auch das sollte nicht das Problem sein. Das ging an und für sich sehr schnell und übersichtlich. Dann ging es jedoch los.

Ich wollte weitere Benutzer eingeben, da ich alle acht Plätze benötige.

Jetzt merkte ich, dass du nie zu alt bist, an einer App fast zu verzweifeln.
Egal was ich anstellte, es ging einfach nicht, dass das so aussah:

Bitte aufs Bild klicken.

 

„Aufgeben heißt immer, dass man am eigenen Willen gescheitert ist!“
(Autor unbekannt)

 

 

Nein, du bist nie zu alt, um nicht aufzugeben. In jedem Alter sollte man nicht resignieren. Also „auf in den Kampf“ 😳

Nach sehr langem Schriftverkehr mit LIDL und der Rückmeldung durch den Support, gelangt es mir doch noch, kurz vor dem Nervenzusammenbruch, verschiedene Personen einzutragen.

Was ich als Antwort bekam, hatte ich nicht erwartet!
Nach dem ich einige Bewertungen (auch aus 2017) gelesen habe, ging ich davon aus, dass man ohne Registratur die Waage nutzen kann.
Ja, aber!!

Weiterlesen →

13. Dezember 2017
von Andeva
Keine Kommentare

ADHS und Bipolare Depression treten auch gemeinsam auf – Leider!

Das ADHS und Bipolare Störung zusammen auftreten können, wusste ich bisher nicht. Du bist jedoch nie zu alt, das Gegenteil zu erfahren   😯  Das Schlimme daran ist, dass das erst jetzt bemerkt wurde.
Fakt ist, es ist unglaublich schwer zu erkennen, dass beide Erkrankungen zeitgleich auftreten.
Nur ein wirklich guter Arzt wird das feststellen können. Aber finde mal einen!!

Wie du weißt, falls du meinen Blog gelesen hast, „leide“ ich unter ADHS.
Als sei das nicht schon „schlimm“ genug, wurde jetzt festgestellt, dass ich bereits seit Jahren ebenfalls unter einer bipolaren Störung leide.
Und ja, beide treten gemeinsam in Aktion.

Weiterlesen →

18. März 2017
von Andeva
Keine Kommentare

Stoffwechselkur — Ohne Hormone und Spritzen — Aber mit Moringa-Presslinge

Ich habe mich, nach einer Kreuzfahrt, dazu entschieden, 2017 einen Versuch zu starten, meinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Du bist nie zu alt, eine Stoffwechselkur zu starten!

Wieso nach einer Kreuzfahrt? Auf dem Kreuzfahrtschiff gab es ein Fitnessstudio und dort einen tollen Trainer.
Mit ihm habe ich über meine Problemzonen gesprochen, welche trotz Sport und einigermaßen normaler Ernährung, einfach nicht besser wurde. Er schlug mir vor einen Cardio Scan zu machen. OK, nicht ganz günstig. Aber durch den Cardio Scan hat vieles für mich verändert. 
Nun der Scan brachte ans Tageslicht, dass mein Stoffwechsel, total beschi…. ist. Er legte mir daher nahe, hier unbedingt etwas zu ändern. Ja, aber was? Und wie?

Ich musste meinen Metabolismus umstellen. Auf diese Weise wird mein Körper gezwungen, seine eigenen Fettreserven als Energielieferant zu nutzen. Nicht um viel Gewicht zu verlieren, sondern um die Fettmasse zu senken und die Muskelmasse zu erhöhen.
Geht nicht? Ließ mal ganz unten weiter, da ist der Beweis :mrgreen:

Weiterlesen →

3. Dezember 2016
von Andeva
Keine Kommentare

Kommentare auf Blog´s – Ja gerne, aber! Beachte, wie du kommentierst!

Du bist nie zu alt, um selbst zu entscheiden, was du liest oder was du aus dem Gelesenen entnimmst. Das habe ich von Anfang an, auf einer der Hauptseiten erläutert. Ich wiederhole, aus aktuellem Anlass, in abgeänderter Form, diese Seite nochmals.

Ich freue mich weiterhin auf deine Kommentare
oder auch auf einen Gastbeitrag von dir.

Bleibe aber sachlich und themenbezogen und werde niemals persönlich.

Schade, dass ich einen solchen Beitrag überhaupt einstellen musste 😥 

Leider bekomme ich immer wieder Kommentare, welche absoluter Irrsinn und teilweise beleidigend, sind.

  1. Eine Leserin wollte mich unbedingt therapieren. Das war so schlimm und aufdringlich, dass ich mir überlegte, ob ich gegen diese Frau rechtliche Schritte einleite.
  2. Der Nächste war der Meinung, er müsste drei Kommentare schreiben und mir erklären, dass einige Passagen rechtlich falsch seien. Das ich aber in den Beträge selbst darauf hingewiesen habe, hat er schlichtweg überlesen.
  3. Wiederum andere versuchen, durch die „Hintertür“, für ihr eigenen Webseite zu werben. Warum durch die Hintertür. Schreibe einen Gastbeitrag und stelle deine Seite vor. Wenn sie zu meiner passt, dass stelle ich deinen Beitrag gerne ein. Und verlinke auf dann gerne deine Seite.

Unter einem Kommentar kann man vieles verstehen:

  • Lob
  • Kritik
  • Ergänzungen
  • Fragen

Versteht mich nicht falsch, ich mag Kommentare.
Aber bitte, lasst doch die Kirche im Dorf. Werde nicht persönlich oder verletzend.

Was hälst du von solchen Kommentaren, welche „über das Ziel“ hinausgehen?
Weiterlesen →

11. Oktober 2016
von Andeva
Keine Kommentare

Dysphonie und Stimmbandknötchen bei Trainerinnen und Sprechberufen

Du bist nie zu alt, zu erkennen, dass Heiserkeit, Trockenheitsgefühl, brennender Hals und Räusperzwang, manchmal mehr sind, als es scheint. Hier erfährst du, was du tun kannst, um als Sprechberufler bzw. als Trainer/In bei Stimme bleiben.

Der Klang der Stimme verrät den Zustand der Seele.

© Helmut Glaßl
(*1950), Thüringer Aphoristiker

Ich arbeite, wie du ja weißt, in einem Beruf, bei dem ich sehr viel sprechen muss.
Hierzu kommt meine Tätigkeit als Trainerin. Und, ich bin eine leidenschaftliche Quasselstrippe :-P.
Bis vor ca. drei Monaten war mit meiner Stimme und auch meinem Hals alles in Ordnung. Dachte ich! :mrgreen:4

Weiterlesen →

Lax Vox® bei Dysphonie und Stimmband(-lippen)knötchen

11. Oktober 2016 von Andeva | Keine Kommentare

Du bist nie zu alt, etwas für deine Stimme zu tun. Dies wurde mir schmerzlich bewusst, als bei mir eine Dysphonie und Stimmlippenknötchen diagnostiziert wurden.

Gute Redner räuspern sich,
wenn sie aus dem Text kommen.

Wie es Euch gefällt IV, 1. (Rosalinde)
William Shakespeare

Wie du hier lesen konntest, habe ich mir eine Dysphonie und Stimmlippenknötchen „zugelegt“. 🙄
Meine Logopädin hat mit mir das Lax Vox® Training begonnen. Und was soll ich sagen, es hilft.

Ich möchte dir hier nicht ellenlang etwas erklären. Das kann dir Stephanie A. Kruse  weitaus besser erklären.
Hier ihrer Webseite: Lass uns laxvoxen!

Hier ein sehr interessantes Video von ihr.
Davon gibt es auf Ihrer Webseite noch einige mehr.

 

Ich wünsche dir gute Besserung und eine gesunde Stimme

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt!
Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst 
hier weiter.
Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand.
Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte 
diese Seite.

An alle Kommentartoren:
Ein Blog, ist kein rechtsfreier Raum. Dein Kommentar kann rechtliche Folgen nach sich ziehen. Bitte sei dir dessen bewusst. Ich lösche jeden Kommentar, welche die rechtlichen Grundlagen verletzt oder m. E. verletzten könnte.

Koche nur für dich alleine

29. Juli 2016 von Andeva | Keine Kommentare

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt!
Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte diese Seite Solltest du wegen der Rezepte auf diese Seite gekommen sein, unbedingt zuerst hier weiter.

 

„Die Menge macht das Gift.“
Paracelsus

„Also ich koche niemals für mich alleine, macht doch gar keinen Spaß!“
So oder so ähnlich höre ich das öfters. Es geht jedoch nicht darum – alleine – zu sein bzw. alleine zu essen.
Sondern, dass, was du essen möchtest, nur für dich zuzubereiten. Warum?
Wenn du darüber nachdenkst, wird es ganz logisch.

Es gibt Angaben zu Portionsmengen, welche man einhalten sollte. Doch wie viel ist eine typische Portion?
Eine warme Hauptmahlzeit sollte im Durchschnitt zwischen 400 und 550 Gramm wiegen, sagen Ernährungswissenschaftler. Die sollten es ja wissen, gell? 😉
Das ist die Menge, die dich , wenn du auch noch richtig kaust, auch lange satt macht. Doch, wenn du dir diese Menge aus einem Topf, in dem alles bereits gemischt ist, nimmst, bekommst du gar nicht,  was eigentlich für dich wäre.
Oder eben nicht im richtigen Verhältnis.
Deshalb lohnt es sich, zumindest für die Zeit in der du deine Ernährung umstellst, alles abzuwiegen bzw. abzumessen. Ein gutes Mass ist deine eigene Hand.  Oder, so habe ich es gemacht, mit kleinen Tassen.
Denke daran, du bist nie zu alt, für eine Ernährungsumstellung.
Alle Bilder anschauen →

Diese Galerie enthält 5 Bilder

Satt essen und trotzdem abnehmen – Geht nicht? Doch!! Mache einfach „mehr“ aus deiner Portion!

1. Juni 2016 von Andeva | Keine Kommentare

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt!
Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte diese Seite Solltest du wegen der Rezepte auf diese Seite gekommen sein, unbedingt zuerst hier weiter.

Hier erfährst du, wie du dich satt isst – ohne dich „mies“ zu fühlen. Und dass du nie zu alt bist, um selbst zu entscheiden, was du isst.

„Wie man sich füttert, so wiegt man“

Graf Fito (mir unbekannt)

Satt essen und trotzdem abnehmen – Geht nicht? Doch!! Mache einfach „mehr“ aus deiner Portion!
Warum?
Weil die Sättigung von der Essensmenge abhängt, nicht den Kalorien.

Ja, ja. Ich höre schon. „Wie bitte soll das denn gehen“? GANZ, GANZ einfach.
Mit einem weiteren „Ritual“. Ja Ritual! Weil du es pflegen und täglich anwenden sollst. Was man mit Ritualen eben so macht 😛  Wie auch meine anderen Rituale, hält dieses mich schlank und fit.

Kombiniert mit dem richtigen Kauen und der richtigen Tellergröße, wird dein Vorhaben – dich schlanker zu essen – ein voller Erfolg!

Denn eines solltest du immer bedenken:
Nur wer keinen Hunger hat, kann eine Ernährungsumstellung durchführen. Dazu muss er ab satt sein.

Keine Sorge, ich schreibe jetzt nicht einen ellenlangen Bericht.
Anhand von meinen Bildern zeige dir was ich meine und wie es funktioniert.

Alle Bilder anschauen →

Diese Galerie enthält 8 Bilder

1. Mai 2016
von Andeva
Keine Kommentare

Trainerlizenz – Lernen mit Quiz, Multiple Choice Fragen oder Interaktiven Seiten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt! Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte diese Seite.

Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen büffeln.
Erich Kästner

Du bist nie zu alt, um eine Trainerlizenz zu erwerben. Egal, für welchen Sport du dich interessiert. Wichtig ist, das du Spaß daran hast. Dein Alter ist dabei vollkommen egal. Und lernen, kann man bis ins hohe Alter. Ok, wir lernen anders als junge Menschen. Wir brauchen vielleicht auch mehr Zeit, um etwas zu verstehen. Der Vorteil im Alter ist aber, dass wir – in unserem Unterbewusstsein – sehr viel mehr Wissen abgespeichert haben, als Jüngere. Das heißt, sobald du anfängst zu lernen, holt dein Gehirn, das bereits vorhandene Wissen wieder ins Bewusstsein und verknüpft es dort mit neuem Wissen. Woher ich das weiß?
Von Frau Birkenbihl. Ich lerne seit Jahren nach der Birkenbihl-Methode®.
Schau dir dieses Video – und all die anderen – an.

Da ich ja mittlerweile begonnen habe, meine Lehrgänge zu absolvieren, ist es auch an der Zeit intensiv zu lernen. Nun, eine gute Vorbereitung, hilft gegen Prüfungsangst. Hoffe ich auf jeden Fall 😛 .
Ich lerne für folgende Lizenzen:
Übungsleiter/in B Prävention „Entspannung und Stressbewältigung“ und die Übungsleiter/in B Prävention „Haltung und Bewegung“.

Die Suche nach Informationen und guten Lernseiten ist sehr, sehr aufwendig. Nicht alles was ich gefunden habe, fand ich gut. Ich bin kein stundenlanger „Leser“. Da kapiere ich nicht alles. Gut, bin ja auch keine 20 mehr. Aber ehrlich gesagt, habe ich schon immer viel lieber mein Wissen „erarbeitet“. Ich möchte lieber aktiv – in diesem Fall – interaktiv lernen. In einem vorherigem Beitrag, habe ich dir ja bereits einige Tipps gegeben. Jedoch handelte es sich hierbei nicht um Quiz oder der gleichen :mrgreen: Bin ich ja erst jetzt darauf gekommen, dass es so etwas geben muss.

Ich habe dir deshalb eine Auswahl an Webseiten aufgelistet, welche, meines Erachtens, sehr gut sind. Falls du bessere Quizseiten kennst, schreibe mich bitte an. Dann verlinke ich diese auch auf meiner Seite. Ich hoffe sehr, dass dir diese Seite weiterhilft. Viel Spaß beim Lernen und Toi, Toi Toi für deine Prüfung. Und immer daran denken: Du bist nie zu alt, um Prüfungen mit einer 1 zu bestehen 😯

Auf dieser Seite findest du Tricks und Tipps zu Prüfungen, welche im Multiple-Choice-Verfahren gemacht werden
Weiterlesen →

1. April 2016
von Andeva
2 Kommentare

ADHS und Angststörung – Angst davor, ich selbst zu sein

Angst davor, ich selbst zu sein. Hört sich im ersten Moment schon komisch an, oder?

Aber mittlerweile ist es gar nicht mehr lustig. Wie ich euch ja bereits erzählt habe, hatte ich das Gefühl dass ich von einer Kollegin gemobbt werde. Dieses Gefühl hat sich verstärkt (für mich steht es eigentlich fest – aber man muss ja aufpassen, was man wie (und wem) sagt). Ansonsten ist man plötzlich Diejenige welche!
Aber wie beweisen, wenn es doch nur ein Gefühl ist. Du weißt ja, dass ich ADHS habe.
Nein, dann liest doch mal diesen Artikel.

Wer andern gar zu wenig traut, hat Angst an allen Ecken;
wer gar zu viel auf andre baut, erwacht mit Schrecken…..
Gedicht von Wilhelm Busch

Im beruflichen Bereich, ist genau das passiert, was vielen ADHS`ler immer wieder passiert. Ich wurde (eigentlich) gefeuert. „Eigentlich“ nur deshalb, weil ich das große Glück habe, in einem riesigen Unternehmen zu arbeiten. Mit einer hervorragenden  Personalrätin und einer sehr guten Gleichstellungsbeauftragte. Nun, nichtsdestotrotz wurde ich – aus meinem Team – geworfen. Na ja, anders kann und will ich es nicht nennen. Ich habe zwar selbst um Versetzung geben, aber anders hätte ich es ja nicht ausgehalten. Aber du bist nie zu alt, etwas zu ändern. Auch wenn es wie bei mir einige Jahre dauert.

Angst vor Ablehnung – wie damit umgehen?
Weiterlesen →