Hackbraten auf „buntem“ Salat

| Keine Kommentare

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt!
Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte diese Seite. Solltest du wegen der Rezepte auf diese Seite gekommen sein, unbedingt zuerst hier weiter. Hier erfährst du, wie du dich satt isst – ohne dich zu „überfressen“ und, dass du nie zu alt bist, um selbst zu entscheiden, was du isst.

 Man muss unterscheiden zwischen lieben Pfunden und störendem Übergewicht
© Hermann Lahm (*1948), Texte in Gedichtform, Prosa, Aphorismen

My-Buffet -  Der online Buffetshop

 

Gemischtes Hackfleisch – 250g – ja, das muss reichen  😉 – tut es auch

Karotte bzw. Möhren– 1 Stück – so groß du magst

Tomaten– 2 Stück – so groß du magst

Paprika- Farbe nach Wahl – 1 Stück – so groß du magst

Hackbraten-Fix – nur ein halbes Päckchen

Das Gemüse sollte in kleine Würfel geschnitten werden. Dann alles zusammen mit dem Hackfleisch und dem Hackfleisch-Fix in eine Schüssel geben und gut durchmengen. Wie du sieht, sind die Gemüseanteile sehr viel. Also achte beim Auswählen auf die Menge. Da du sehr langsam und achtsam isst, wirst du sehr schnell satt. Den Rest kannst du ja morgen essen. So geht schlank werden, ohne zu hungern. 😆

 Du hast hier die Möglichkeit, anstatt einen Braten zu machen, das ganze als Frikadellen zu backen. Ich habe es bewusst so gemacht, da dies die „fettärmere“ Variante ist.

Da meine Backform zu groß ist, habe ich einen Trick angewandt. Einfach mit Alufolie ein Viereck formen und in die vorhandene Backform einhängen. So kannst du das Ganze auch servieren.

Ich habe mich dafür entschieden, alles auf einem Salat anzurichten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.