Meine Figur im Wandel der Zeit – Update

| Keine Kommentare

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt!
Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte diese Seite.

Ein dünner Bauch kostet Anstrengung, ein dicker viel Geld.
© Ulrich Wiegand-Laster (*1960), Künstler und Kulturmanager

DIGITAL CAMERA

Taillenumfang: 71,5 cm
Bauchumfang: 80 cm
Hüfte/Po: 93 cm
Obersch./li.: 53,5cm
Obersch./re.: 53 cm
Knie/li.: 40 cm
Knie/re.: 40,5 cm

Diesem Zitat muss ich wohl oder übel zustimmen. Man könnte auch sagen: „Von nichts, kommt nichts“.

Wie du ja schon, auf der Seite: „Meine Figur im Wandel der Zeit – Von Anfang an“, selbst gesehen hast, habe ich lange gebraucht, um so auszusehen wie heute. Genau acht Monate. Aber, und auch das weißt du, immer ohne zu hungern.

Und was ganz besonders interessant ist: Die Maße haben sich so gut wie nicht verändert!! Das bedeutet, dass ich weniger Fettanteil habe, jedoch mehr an Muskeln zugenommen habe. Und genau das, ist das Ziel. Nicht abzumagern und auszusehen, wie „HUNGERHAKEN“. Sondern langsam – aber stetig – seinen Körper zu formen. Das ist Body –Shaping. Sagt aber so niemand. Dafür gibt es das Body–Building.

Dafür musste ich fleißig trainieren. Und zwar regelmäßig. Ich gehe dreimal in der Woche ins Fitnessstudio. Und wann immer es geht, laufe ich. Das heißt, Treppe statt Fahrstuhl oder zwei, drei Haltestellen eher aussteigen. Aber, wie du auch erkennen kannst, hat es sich gelohnt. Und ich bin noch nicht am Ziel!!
Ach ja, und solltest du immer noch Cellulite erkennen, dann siehst du richtig. Warum das so ist, wirst du erfahren, wenn du mir auf diese Seite folgst.

Denke daran heute werden Frauen locker mal 100! Deshalb gilt auch für dich: Du bist nie zu alt, um dich um deinen Körper zu kümmern.  Und wer möchte da nicht toll aussehen? Wie genau ich das mache? Dieser Frage gehe ich auf dieser Seite nach, doch vorher möchte ich dir einen Gastbeitrag zeigen. Vielleicht inspiriert dich dieser!- komm mit  😉

Leria (28) hat mir geschrieben, dass sie die Grundlagen meines Blogs bei sich „ausprobiert“ hat. Ihre Ergebnisse können sich durchaus sehen lassenLeria  hat am 09.08.2013 um 09:00 folgenden Kommentar hinterlassen:

Leria - Vorher 2

Vorher

Leria - Nachher

Nachher

Hallo Andeva,

auch wenn ich nicht unbedingt die Altersklasse bin, die du ansprechen wolltest, fühle ich mich bei dir im Blog richtig gut aufgehoben :)
Ich bin zwar “erst” 28, habe aber durch meine Schilddrüsenunterfunktion enorm mit meinem Gewicht zu kämpfen.
Dein Blog hat mir gezeigt, dass es egal ist, wie alt man ist oder welche anderen “körperlichen Beeinträchtigungen” dazu führen, dass man langsamer als andere abnimmt. Es gibt immer einen Weg!
Ich habe durch diesen Blog auch schon (kleine) Erfolge verbuchen können und habe mir an deiner “Mess- und Foto-Technik” ein Beispiel genommen.
Die Waage habe ich vorerst verbannt (so, das geschieht dem blöden Ding gerade Recht, dass es jetzt einstaubt. Wäre sie mal`n bisschen netter zu mir gewesen ;) )

Liebe Grüße Leria

Veröffentlichung der Bilder wurde natürlich erlaubt: Gerne übersende ich dir ein paar Bilder, die du auch in diesem Blog verwenden darfst. Ich möchte anderen Frauen zeigen, dass es jeder schaffen kann, wenn man sich an deine super Tipps hält :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.