18. März 2017
nach Andeva
Keine Kommentare

Stoffwechselkur — Ohne Hormone und Spritzen — Aber mit Moringa-Presslinge

Ich habe mich, nach einer Kreuzfahrt, dazu entschieden, 2017 einen Versuch zu starten, meinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Du bist nie zu alt, eine Stoffwechselkur zu starten! Wieso nach einer Kreuzfahrt? Auf dem Kreuzfahrtschiff gab es ein Fitnessstudio und dort einen … Weiterlesen

11. Oktober 2016
nach Andeva
Keine Kommentare

Dysphonie und Stimmbandknötchen bei Trainerinnen und Sprechberufen

Du bist nie zu alt, zu erkennen, dass Heiserkeit, Trockenheitsgefühl, brennender Hals und Räusperzwang, manchmal mehr sind, als es scheint. Hier erfährst du, was du tun kannst, um als Sprechberufler bzw. als Trainer/In bei Stimme bleiben. Der Klang der Stimme … Weiterlesen

Lax Vox® bei Dysphonie und Stimmband(-lippen)knötchen

11. Oktober 2016 nach Andeva | Keine Kommentare

Du bist nie zu alt, etwas für deine Stimme zu tun. Dies wurde mir schmerzlich bewusst, als bei mir eine Dysphonie und Stimmlippenknötchen diagnostiziert wurden.

Gute Redner räuspern sich,
wenn sie aus dem Text kommen.

Wie es Euch gefällt IV, 1. (Rosalinde)
William Shakespeare

Wie du hier lesen konntest, habe ich mir eine Dysphonie und Stimmlippenknötchen „zugelegt“. 🙄
Meine Logopädin hat mit mir das Lax Vox® Training begonnen. Und was soll ich sagen, es hilft.

Ich möchte dir hier nicht ellenlang etwas erklären. Das kann dir Stephanie A. Kruse  weitaus besser erklären.
Hier ihrer Webseite: Lass uns laxvoxen!

Hier ein sehr interessantes Video von ihr.
Davon gibt es auf Ihrer Webseite noch einige mehr.

 

Ich wünsche dir gute Besserung und eine gesunde Stimme

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt!
Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst 
hier weiter.
Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand.
Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte 
diese Seite.

An alle Kommentartoren:
Ein Blog, ist kein rechtsfreier Raum. Dein Kommentar kann rechtliche Folgen nach sich ziehen. Bitte sei dir dessen bewusst. Ich lösche jeden Kommentar, welche die rechtlichen Grundlagen verletzt oder m. E. verletzten könnte.

Koche nur für dich alleine

29. Juli 2016 nach Andeva | Keine Kommentare

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt!
Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte diese Seite Solltest du wegen der Rezepte auf diese Seite gekommen sein, unbedingt zuerst hier weiter.

 

„Die Menge macht das Gift.“
Paracelsus

„Also ich koche niemals für mich alleine, macht doch gar keinen Spaß!“
So oder so ähnlich höre ich das öfters. Es geht jedoch nicht darum – alleine – zu sein bzw. alleine zu essen.
Sondern, dass, was du essen möchtest, nur für dich zuzubereiten. Warum?
Wenn du darüber nachdenkst, wird es ganz logisch.

Es gibt Angaben zu Portionsmengen, welche man einhalten sollte. Doch wie viel ist eine typische Portion?
Eine warme Hauptmahlzeit sollte im Durchschnitt zwischen 400 und 550 Gramm wiegen, sagen Ernährungswissenschaftler. Die sollten es ja wissen, gell? 😉
Das ist die Menge, die dich , wenn du auch noch richtig kaust, auch lange satt macht. Doch, wenn du dir diese Menge aus einem Topf, in dem alles bereits gemischt ist, nimmst, bekommst du gar nicht,  was eigentlich für dich wäre.
Oder eben nicht im richtigen Verhältnis.
Deshalb lohnt es sich, zumindest für die Zeit in der du deine Ernährung umstellst, alles abzuwiegen bzw. abzumessen. Ein gutes Mass ist deine eigene Hand.  Oder, so habe ich es gemacht, mit kleinen Tassen.
Denke daran, du bist nie zu alt, für eine Ernährungsumstellung.
Alle Bilder anschauen →

Diese Galerie enthält 5 Bilder

Satt essen und trotzdem abnehmen – Geht nicht? Doch!! Mache einfach „mehr“ aus deiner Portion!

1. Juni 2016 nach Andeva | Keine Kommentare

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt!
Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte diese Seite Solltest du wegen der Rezepte auf diese Seite gekommen sein, unbedingt zuerst hier weiter.

Hier erfährst du, wie du dich satt isst – ohne dich „mies“ zu fühlen. Und dass du nie zu alt bist, um selbst zu entscheiden, was du isst.

„Wie man sich füttert, so wiegt man“

Graf Fito (mir unbekannt)

Satt essen und trotzdem abnehmen – Geht nicht? Doch!! Mache einfach „mehr“ aus deiner Portion!
Warum?
Weil die Sättigung von der Essensmenge abhängt, nicht den Kalorien.

Ja, ja. Ich höre schon. „Wie bitte soll das denn gehen“? GANZ, GANZ einfach.
Mit einem weiteren „Ritual“. Ja Ritual! Weil du es pflegen und täglich anwenden sollst. Was man mit Ritualen eben so macht 😛  Wie auch meine anderen Rituale, hält dieses mich schlank und fit.

Kombiniert mit dem richtigen Kauen und der richtigen Tellergröße, wird dein Vorhaben – dich schlanker zu essen – ein voller Erfolg!

Denn eines solltest du immer bedenken:
Nur wer keinen Hunger hat, kann eine Ernährungsumstellung durchführen. Dazu muss er ab satt sein.

Keine Sorge, ich schreibe jetzt nicht einen ellenlangen Bericht.
Anhand von meinen Bildern zeige dir was ich meine und wie es funktioniert.

Alle Bilder anschauen →

Diese Galerie enthält 8 Bilder

1. Mai 2016
nach Andeva
Keine Kommentare

Trainerlizenz – Lernen mit Quiz, Multiple Choice Fragen oder Interaktiven Seiten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt! Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte diese … Weiterlesen

1. April 2016
nach Andeva
2 Kommentare

ADHS und Angststörung – Angst davor, ich selbst zu sein

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt! Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte diese … Weiterlesen

28. März 2016
nach Andeva
Keine Kommentare

B Lizenz Übungsleiter/in B Prävention „Entspannung und Stressbewältigung“

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt! Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, … Weiterlesen

Stripping – Krampfadern entfernen! Ja, manchmal muss es sein.

28. Februar 2016 nach Andeva | Keine Kommentare

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: niezualt!
Falls dies dein erster Besuch auf meinem Blog ist, lies bitte unbedingt zuerst hier weiter. Damit du weißt, wer ich überhaupt bin und warum dieser Blog entstand. Falls dir mein Blog gefällt und du weiter liest, dann beachte bitte diese Seite

So einige Krampfadern gehörten nicht an
die Unterschenkel, sondern an die Stirn.

© Martin Gerhard Reisenberg(*1949), Diplom-Bibliothekar und Autor

Wie du ja bereits weißt, leide ich unter Krampfader bzw. Besenreiser. Leider habe ich, nach einer Verödung, einen Fehler gemacht. Ich habe die Beine übereinander geschlagen. Somit wurde die verödete Vene, durch meine aufliegende Ferse, abgedrückt. Trotz Tragens meiner Kompressionsstrümpfe konnte sich das Verödungsmittel nicht mehr richtig verteilen.

Resultat! Venenverschluss –  Notoperation. Die Vene musste entfernt werden, um eine Thrombose (hierbei bildet sich Blutgerinnsel (Thrombus) in einem Blutgefäß) zu vermeiden. . Das kann sehr gefährlich werden. Also, von heute auf morgen, ins Krankenhaus. Hierbei wurde dann auch noch festgestellt, dass eine weitere Vene und eine Venenklappe, in Höhe des Knies, nicht mehr richtig schloss. Also wurde das gleich mit operiert. Eine solche Venenoperation nennt man auch Stripping.
Keine Sorge, hört sich alles schlimm an, aber wie du anhand der Bilder sehen kannst, keine „große“ Sache. Das einzige, was bei mir leider zurückbliebt, ist ein Taubheitsgefühl am Schienbein. Das, so ist es jedenfalls bei mir, wird mit der Zeit (kann schon einige Jahre dauern) besser.

Hier sind die Bilder meiner Operation.

 

Denke daran, du bist nie zu alt, dir deine Krampfadern bereits operieren zu lassen, bevor es zu einem Verschluss kommt. Krampfadern haben nichts mit einer Schönheitsoperation zu tun. Sie sind eine Krankheit und mal ehrlich: Diese Beine müssen nicht sein.

Falls du Fragen hast, schreibe mir. Soweit ich kann beantworte ich sie dir. Jedoch nur im Hinblick auf meine Erfahrungen mit meiner OP. Medizinisches kann ich dir nicht beantworten.
Falls du ebenfalls eine OP hattest, und gerne deine Erfahrungen teilen möchtest, schreibe mir. Ich werde gerne einen Gastbeitrag (wenn möglich mit deinen Bildern) veröffentlichen.

Hier ein Video, welches ein Stripping zeigt. – Achtung es wird blutig.

 

Hier noch ein paar weiterführende Links

Deutsche Gefäßliga e. V.
Thrombose erkennen
Symptome und mögliche Folgen einer Thrombose

 

Diese Galerie enthält 12 Bilder

1. November 2015
nach Andeva
2 Kommentare

ADHS bei Erwachsenen behandelt mit Amphetamin

Du bist nie zu alt, um mit Amphetaminen deine ADHS behandeln zu lassen. ADHSler reagierten auf diese Droge, was es eben ist, nicht wie ein gesunder Mensch. Doch was genau, versteht man unter gesund? Falls du Erfahrung mit Amphetaminen bei ADHS … Weiterlesen